Umwelt und Recht

  • Abfallbilanz
    Die Abfallbilanzverordnung richtet sich an die Entsorgungsbranche. Beginnend mit dem Jahr 2010 müssen alle Abfallsammler und Abfallbehandler ihre Abfallströme (Jahresabfallbilanz) laufend elektronisch führen und jährlich an das EDM Elektronisches Datenmanagement des Lebensministeriums melden. Link zum EDM-Portal
  • Abfallrecht – EU RichtlinienTagesaktuelle Informationen zu österreichischen und europäischen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien können Sie im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramts (RIS) unter https://www.ris.bka.gv.at/ nachlesen. Für Spezialfragen rund ums Umwelt- und Abfallrecht kontaktieren Sie gerne auch unsere Mitarbeiter unter 02256/62042.
  • Abfallverzeichnisverordnung 2020
    Der Abfallbesitzer ist für die Zuordnung zu einer Abfallart gemäß den Vorgaben dieser Verordnung verantwortlich. Das Killer! Entsorgungsteam unterstützt Sie selbstverständlich fachgerecht. Die Abfallart erfolgt nach wie vor durch Angabe der Schlüsselnummer (SN), erforderlichenfalls unter Angabe einer Spezifizierung und der Abfallbezeichnung. Ist für die Zuordnung eines Abfalls die Kenntnis der chemischen Zusammensetzung erforderlich, so ist diese durch eine chemische Analyse der relevanten Parameter nachzuweisen. Auch hierbei ist Ihnen das Killer! Entsorgungsteam behilflich.
  • Im EDM-Register müssen sich Unternehmen als „Abfallersterzeuger“ von gefährlichen Abfällen registrieren, wenn gefährliche Abfälle regelmäßig (mindestens einmal im Jahr – oder Altöl in der Menge von mindestens 200 l pro Jahr) anfallen. Ebenso müssen sich Abfallsammler und -behandler im EDM-Register (als „Abfallsammler/-behandler“) registrieren. Registrierten Personen wird eine 13-stellige Identifikationsnummer bzw. GLN (früher: Abfallbesitzernummer) zugeteilt. Diese GLN wird im EDM-Register als Personen-GLN bezeichnet und dient ausschließlich zur Identifizieru